Sonntag, 1. Dezember 2013

Advents-Special: Corinne von Coco's Cute Corner


Einen wunderschönen guten Morgen,

ich wünsche allen meinen Leser einen herrlichen 1. Advent. Ich hoffe ihr genießt den heutigen Tag in vollen Zügen. Bei uns läuft schon seit gestern die Weihnachtmusik rauf und runter. So macht das Plätzchen backen gleich doppelt soviel Spaß. 

Ich hatte Euch ja schon am Freitag angekündigt, dass die liebe Corinne für mich heute einen Gastpost schreibt. Sie hat für Euch was ganz leckeres vorbereitet und ich freue mich nun ihr das Wort zu überlassen. 




Liebe Wunderland Leser,

wie euch bereits angekündigt, hat mich die liebe Marisa angefragt auf ihrem tollen Blog, den ich schon lange interessiert verfolge, einen Gastpost zum Thema Advent vorzubereiten. Keine Sekunde musste ich überlegen und ich habe natürlich sofort "ja" gesagt :-). Was für eine Ehre und riesengroße Freude, mich auf ihrem Blog vorstellen zu dürfen! Ich bin Corinne vom Blog Coco's Cute Corner und noch ziemlich neu in der Bloggerwelt, ein Küken sozusagen :-).

Lange habe ich mir überlegt, was ich euch denn vorstellen soll. Ich möchte mich ja schließlich als Gast von meiner besten Seite präsentieren ;-). Eine solche Möglichkeit bekommt man nicht jeden Tag! Für einen Adventskalender oder einen Adventskranz ist es offensichtlich schon zu spät, Plätzchen fand ich zu gewöhnlich (und habe ehrlich gesagt selber noch nicht einmal wirklich mit backen begonnen *räusper*), Inspirationen für selbstgebastelte Weihnachtskarten oder für einen hübsch gedeckten Weihnachtstisch noch etwas früh. Wir sind ja noch ganz am Anfang der Vorweihnachtszeit. Ich zumindest. Ich mag es nicht, dass es in den Läden schon im Oktober so aussieht, als sei morgen schon Weihnachten. Ich blende das bis Ende November konsequent aus. Erst dann beginnt für mich die Vorweihnachtszeit und auch die Vorfreude kommt auf. Dafür aber umso intensiver. Also habe ich mich heute für einen Adventspunsch entschieden, der euch mit seinen Gewürzen schon einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende, einzigartige Zeit im Jahr geben soll. Der euch von innen wärmt, denn bei uns liegt schon der erste Schnee :-) *freu*. 



 Das Rezept habe ich von hier, jedoch ganz leicht abgewandelt. 


Zutaten
 1/2 l Früchtetee (ich habe mich für Waldfrüchte entschieden),
 1/2 l schwarzer Tee,
 1 l Apfelsaft (naturtrüb),
 5 Nelken,
 1 kleine Zimtstange,
 3 Sternanis,
5 angedrückte Kardamomkapseln,
Saft von 1 Zitrone,
Saft von 2 Orangen,
 2 EL Honig

Zubereitung

Tee ganz normal zubereiten und entsprechend ziehen lassen. Teebeutel nach der vorgegebenen Zeit entfernen, so dass dieser nicht bitter wird. Zu einer der beiden Teesorten zu Beginn schon die Gewürze beigeben und insgesamt ca. 15 Minuten drin ziehen lassen.

Apfelsaft, Zitronen- und Orangensaft abgesiebt in einem Topf mischen und den Tee ebenfalls durch ein Sieb zugießen. Aufkochen und servieren. Der Punsch schmeckt auch kalt. Für eine richtig gemütliche Weihnachtsstimmung muss er aber in meinen Augen warm getrunken werden. Als Deko habe ich aus Apfelscheiben mit Keksausstecher Sterne ausgestochen und in die Gläser gelegt. Frische Orangenscheiben passen ebenfalls. Dazu schmecken Lebkuchen ganz ausgezeichnet. 



Genießt also diesen heutigen Tag gemütlich mit euren Liebsten zu Hause, zündet die erste Kerze an, freut euch, dass in 3 Wochen bereits Weihnachten ist, hört eure Weihnachts-CD, esst Plätzchen, schaut den Schneeflocken vor dem Fenster zu und gönnt euch ein Gläschen oder zwei von diesem Adventspunsch. Hach, was für ein schöner Tag! 

Ich wünsche euch einen wunderschönen ersten Advent sowie eine tolle Weihnachtszeit. An Marisa ein grosses Dankeschön dafür, dass ich mich heute bei euch vorstellen durfte! 

Wie verbringt ihr den ersten Advent? 

Alles Liebe aus dem verschneiten Zürich,




So, ich hoffe das Euch Corinnes Gastbeitrag genauso gut gefallen hat wie mir. Das ist genau das richtige für die kalte Zeit. Danke Corinne das du mir und meinen Leser den 1.Advent versüßt hast. 
Schaut doch morgen wieder bei mir vorbei, denn ihr könnt morgen was ganz tolles gewinnen!

Kommentare:

  1. Liebe Marisa, liebe Corinne,

    ein toller Post mit wunderschönen Fotos, das lädt sofort zum Nachmachen ein!
    Ich beisse gerade in einen (von meiner Schwiegermama mit Liebe gebackenen) Pfefferkuchen und sehe mir die tollen Bilder an, das Rezept ist abgespeichert.
    Freu' mich schon auf mehr...;o)

    Adventliche Grüße sendet euch herzlichst,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Salanda,

    Wie schön zu lesen! :-) Ich wünsche dir einen ganz tollen 1. Advent.

    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmhhhh...Adventspunsch!
    Das Rezept liest sich sehr lecker!
    LG + einen schönen 1ten Advent
    Britti

    AntwortenLöschen